Methodik

Was zeichnet uns aus?
Dank unserem Verfahren bemerken Sie, dass Sie nicht so häufig wie bisher neue Reifen zu kaufen brauchen und der Reifeneinkauf nicht mit so hohen Kosten verbunden sein muss. Unsere Mission ist die Beratung und der mobile Service.   Das Vertrauen der Kunden gewinnen wir durch die von uns geleistete Arbeit, unsere Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit. Wenn Sie sich für die Zusammenarbeit mit dem Service PNEUMASTER entscheiden, bezahlen Sie ausschließlich für Arbeiten am Wagen, die wirklich ausgeführt wurden. Es gibt keine verstecken Kosten. czytaj wiecej

Reifenaufpumpen und Kosten

Aus den unten genannten Informationen folgt deutlich, dass eine regelmäßige Luftdruckkontrolle durch den mobilen Service realen und messbaren finanzielle Nutzen mitbringt.

Wenn man annimmt, dass eine Flotte fünf Fahrzeuge mit Kilometerzahl von 120.000 km und dem durchschnittlichen Benzinverbrauch von 30 l/ 100 km zählt, ergibt das den folgenden Kraftstoffkonsum: 36.000 l x 5 Fahrzeuge = 180.000 l jährlich.

Bei einem zu niedrigeren Luftdruck steigt der Kraftstoffverbrauch um 2 l pro 100 km. Schon bei der Annahme, dass der Verbrauch nur um einen Liter auf 100 km geringer ist, betragen die Ersparnisse 6000 l Kraftstoff jährlich. Wenn Sie sich um den richtigen Luftdruck der Reifen kümmern, können Sie 2 l pro 100 km sparen. Die Ersparnisse betragen dann 12 000 l Kraftstoff jährlich. Wenn man das mal heutigen Kraftstoffpreis multipliziert, können die geschätzten Ersparnisse bei fünf Fahrzeugen zwischen 33.000 und 60.000 PLN liegen, wenn man nur die Kraftstoffpreise berücksichtigt und ganz abgesehen von der Mitberücksichtigung des schnelleren Reifenverbrauchs wegen der Beschädigung durch den ungeeigneten Luftdruck.

Es genügt also nur die Zusammenarbeit mit dem mobilen Service PNEUMASTER zu beginnen. Die daraus gewonnenen Ersparnisse werden nicht nur den Kauf von Reifen aus einer ökonomischen Klasse, sondern auch die Kosten des Reifen-Services decken. Dabei bekommen Sie auch das Gefühl der Sicherheit.

Ein Reifen verliert ca. 300 g Luft innerhalb von 6 Monaten
25% der Lkw-Reifen sind ständig nicht genügend aufgepumpt (Luftdruckverlust zwischen 0,5 und 1 bar pro Reifen)
10% der Lkw-Reifen sind deutlich zu wenig aufgepumpt (Luftdruckverlust über 1 bar pro Reifen)

Folgen des zu niedrigeren Luftdrucks:

  • ein zu großer Kraftstoffverbrauch, der sogar 2 l pro 100 km betragen kann, also der Kraftstoffverbrauch ist bei 100 km um 5% größer
  • eine geringere Reifenleistung
  • keine optimale Sicherheit auf der Straße (Risiko des Selbstlösens der Reifen und Probleme mit Bodenhaftung)
  • laut Polizeistatistiken kommt es zu 40% der Verkehrsunfälle, weil es Probleme mit den Luftdruck in den Reifen gibt, und 10% der tödlichen Verkehrsunfällen sind mit zu wenig aufgepumpten Reifen verbunden.

Montage/Demontage

Montage/ Demontage von Reifen an einem Lkw muss von Spezialisten durchgeführt werden, mit Einsatz von Fach-Werkzeugen und Flüssigkeiten sowie mit Einhaltung von entsprechenden Regeln der Montage und Demontage. Aus diesem Grund wird Beschädigungen des Reifenfußes vorgebeugt, die eine Erneuerung und Wiederverwertung ausschließen.

Abnehmen und Aufsetzen des Rades

Abnehmen und Aufsetzen des Rades von der Autonabe erfordert es, nach Sicherheitsstandards und anerkannten Regeln den Wagen anzuheben und zu halten. Das erneute Aufsetzen des Rades/ der Räder (besonders bei Zwillingsrädern) ist eine präzise Arbeit und muss bei Beachtung der von den von Herstellern empfohlenen Drehmomenten bei Festanziehen erfolgen. Schlüsselrolle spielt hier das richtige Befestigen und Zentrieren des Rades, insbesondere auf der Antriebsachse. Ein häufiger Fehler ist eine falsche Säuberung und Zentrierung des Rades, wodurch es trotz des Auswuchtens des Rades zum Klopfen am Rad, Beschädigung der Lauffläche und des Reifenstabes kommt.

Wechsel der Reifen auf der Felge

Ein rechtzeitiger Wechsel der Reifen auf der Felge, Achse und Positionen kann die Leistung der Reifen sogar um 40% erhöhen. Es ermöglicht den Ausgleich von der Abnutzung der Lauffläche, wessen Folge, die Möglichkeit der gleichmäßigen Reifenvertiefung ist. Es sichert auch, dass die ganze Reifenspitze mit der Straßenfläche Kontakt hat, wodurch eine bessere Traktion und ein kürzerer Bremsweg erreicht werden.

Nachschneiden bei einem Reifen

Ein richtig und professionell durchgeführtes Nachschneiden bei einem Reifen bildet die Struktur seiner Lauffläche nach, verlängert sein Leben, verbessert die Bodenhaftung, ermöglicht die Nutzung des ganzen Potenzials des Reifens, weil ein Nachschneiden schon in der Entwurfs- und Produktionsphase von Reifen berücksichtigt wird. Warum werden also nicht gleich von den Herstellern Reifen mit tieferen Rillen in den Laufflächen produziert? Die Frage können nur Profi-Handwerker beantworten, bei einem Besuch bei uns und während Schulungen können wir es erklären. Das Nachschneiden eines Lkw-Reifens ist laut der Straßenverkehrsordnung beim Beachten von manchen Vorschriften erlaubt, es gibt aber andere Vorschriften für manche Fahrzeuge.

metodyka - Methodik

1 – das originelle Reifenprofil

2 – das Bodenprofil der Lauffläche

3 – Mindestprofiltiefe-Anzeiger – TWI

4 – Anzeige der Lauffläche zum Nachschneiden

5 – ein nachgeschnittenes Reifenprofil

6 – das Reifenprofil bis zum Verbrauch vor dem Nachschneiden

7 – Gummitiefe zum Nachschneiden

8 – Gummitiefe, die nicht nachgeschnitten wird

 

Das Nachschneiden der Lauffläche kann die Kilometerleistung um 15 bis 30% optimieren, von der Situation abhängig, beeinflusst keinesfalls die Tauglichkeit der Karkasse zur Reifenrunderneuerung. Der Reifen mit einer vertieften Lauffläche besitzt um 25% reduzierte Drehhemmungen im Vergleich zu einem neuen Reifen, wodurch ein geringerer Kraftstoffverbrauch erfolgt.

Das Nachschneiden der Lauffläche ermöglicht die Verlängerung der Bodenhaftungsfähigkeit, erhöht also die Verkehrssicherheit und beeinflusst die Ökologie (dazu vgl. „Ökologie“, „Home“).

Reparatur

Etappen einer Reparatur, die kalt und mobil auf der Straße erfolgt:

  • Diagnose der Beschädigung im Hinblick auf Reparaturmöglichkeit, Auswahl von geeigneten Materialien,
  • Reinigung und Vorbereitung der beschädigten Stelle auf Reparatur,
  • Stabilisierung vom „Gürtel“ im Durchbohrungskanal,
  • Ausfüllung vom Durchbohrungskanal,
  • Reinigung und Vorbereitung der Dichtschicht – Butyl,
  • Einkleben von Reparatursystem,
  • Dichtmachung und Kontrolle der Dichtigkeit,

Reifenannahme zur Reparatur sowie die Anpassung von geeigneten Materialien und Reparaturtechniken erfolgen nach der technischen Tabelle, wobei die Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden.

VORSICHT! Nicht alle Beschädigungen können im Rahmen von einer kalten Notreparatur beseitigt werden.

Auswuchten

Auswuchten ist notwendig, um den Effekt vom nicht ausgewuchteten Reifensystem/ Radsystem des Fahrzeugs zu beseitigen. Das von uns angewandte aktive Auswuchten ermöglicht das Auswuchten während der Fahrt. Das angewandte Material passt seine Eigenschaften dem Unwucht-Typ an. Es hat Bedeutung vor allem im Falle von Rädern mit Radkappen, bei denen die Radkappe nach dem Auswuchten montiert wird und die Masse der Rollelemente beeinflusst. Das aktive Auswuchten ist noch mehr wahrnehmbar bei Fahrzeugen, die unbefestigte Straßen benutzen, bei denen Verschmutzungen der Lauffläche das klassische Auswuchten mit Gewichten ausschließen. Besonders in diesen zwei Fällen ist der Nutzen vom aktiven Auswuchten unbestritten. Ein richtig durchgeführtes Auswuchten in Verbindung mit einer richtigen Zentrierung und Befestigung an der Nabe, optimiert die Kilometerleistung des Reifens, dank seiner gleichmäßigen Abnutzung, sichert den Fahrkomfort, reduziert die Abnutzung der Lenkung, Aufhängung, von Klobenbolzen, von Lager, schützt elektronische Systeme wie ABS, ASR vor Zerstörung.

Erneuerung der Reifenlauffläche

Die Erneuerung der Reifenlauffläche basiert darauf, dass vom Reifen ein während der Autonutzung abgenutzter Teil der Lauffläche entfernt wird und von einer neuen Schicht der Lauffläche ersetzt wird. Auf dem Markt sind zwei Typen der Erneuerung der Lauffläche bekannt: kalt und warm. Die kalte Erneuerung beruht auf Ankleben von einer Laufschicht und wird von Firma PNEUMASTER nicht empfohlen. PNEUMASTER nutzt eine teurere und bessere Technologie, die auf einer warmen Erneuerung des Reifens beruht, d.h. die Lauffläche wird nicht angeklebt, sondern vulkanisiert, was eine Verbindung von Gummi auf der Atomebene bedeutet. Die Methode basiert also nicht auf dem Kleben, solche Technik der Erneuerung der Reifenlauffläche ermöglicht die volle Leistungsfähigkeit des erneuten Reifens zu nutzen, ohne Gefahr, dass sich die Lauffläche loslöst.

Die Erneuerung der Reifenlauffläche ermöglicht auch die Änderung der Lauffläche-Struktur mit dem Ziel, sie den neuen Verwendungsbedingungen anzupassen, was drei Hauptvorteile mit sich bringt:

  • finanzieller Vorteil – im Vergleich zu einem neuen Reifen sind die Kosten deutlich niedriger (der Preis eines Reifens mit einer erneuten Reifenlauffläche beträgt ca. 60% eines neuen Reifens)
  • ökonomischer Vorteil – ein neues Leben des Reifens mit Leistungsfähigkeit fast so großer wie die für den Reifen vom Hersteller vorgesehene Leistungsfähigkeit
  • ökologischer Vorteil – die Erneuerung der Reifenlauffläche ermöglicht, die Karkasse einmal oder mehrmals zu nutzen, abhängig von der Art der Tätigkeit.